Shreefpunk

Shreefpunk ist eine Working Band, die 2003 von Matthias Schriefl gegründet wurde und seither mit leichten personellen Veränderungen zusammenspielte. Manchmal traten die vier Musiker mit einem klassischen Streichquartett auf, auf ihrer letzten CD spielen sie mit Django Bates, dann haben sie eine ganze Big Band engagiert.

Shreefpunk tourte 2007 bis 2009 durch 15 Länder Europas, Australien und 7 Länder Westafrikas, die Band stationierte dabei in zahlreichen großen Konzerthäusern und Philharmonien.
Als Shreefpunk + Big Band mit zwei Trommlern traten 2009 20 Musiker u.a. in der Philharmonie Köln, auf dem Moers Festival und im Bimhuis Amsterdam auf. Shreefpunk bildete die Rhythmusgruppe, die Bigband versammelte herausragende Solisten der Kölner Jazz Szene. Nun übernimmt ein Schlagzeuger den Job dieser zwei Schlagzeuger – ohne dass der polyrhythmische Charme und die pulsierenden Grooves der Kompositionen verloren gehen.

Shreefpunk ist heute eine der originellsten Formationen der europäischen Jazzszene. Das „Enfant terrible des Deutschen Jazz“ (Goethe-Institut) präsentiert in neuer Formation ein neues Repertoire wieder in der kleinen Ursprungsbesetzung, das den kreativen Solisten aus Berlin und Köln viel Raum gibt, den Shreefpunk-Stil mit eigenen Impulsen zu bereichern.
Der Kern der Band sind ein Trio mit Bass und Gitarre, das je nach Bedarf erweitert wird:

Matthias Schriefl - tp, flh, bflh, tuba, alphorn, voc
Alex Eckert - git, ukulele, voc
Alex Morsey - b, tuba, voc

Shreefpunk gibt es in folgenden Formationen:

  • unplugged (Trio)
  • 2 Drummers (Quintett)
  • unplugged Trio + String Trio (Sextett)
  • Big Band

Shreefpunk plus Strings feat. Django Bates:

Shreefpunk plus Big Band