Konzertla

März 2019
April 2019
bis
bis
  • New York

bis
Mai 2019
bis
bis
  • Costa Rica

Juni 2019
bis
  • Panama, Columbien, Argentinien

  • Tour tba

bis
Juli 2019
bis
August 2019
bis
  • Luzern

  • Workshop

September 2019
bis
bis
Oktober 2019
bis
November 2019
bis
Dezember 2019
bis
Februar 2020
bis
März 2020
bis

Leabe

© Gerd Jordan - www.gerd-jordan.de

Dr Matthias isch am Neinte Obril Oisedachzg of d’ Wealt komme und hat fumf Gschwischdrigge, drvo oi ältre und zwei kloinere Fehla, und oi greaßera und oi kloinera Bua. Alle sind drweil guat grohte, bloß id erseal, dea wiife Läggl. Ea kutt vo Mara-Roi, dös isch a kleis Dorf, mibba im Allgäu, do wo jeds zweits Haus domols a Baurehof gwese isch. A Semmsrar war dr Matthias no nia, ma hot’m allat nocherenne miasse, well a oifach nauswelle und futtwelle hot, hinda dussa ofm Hasebichl odr voana dussa ofm Feald war a drhoi. An g’hörige Allgaiar Gstärgrind hot a friah scho g’het. Rumdriale und z lang ofm Fidle an oim Bleatz hocke, dös hots bei eam no nia glitte. Zwischbadure, wenn a so uriabig ischt und glei juckt voar Freid, do kutt a mer voar wia a Buijatzl. Mit fuffzeh war a dr Jüngst im Landesjugendjazzorchester, und o im Bundesjugendjazzorchester. Ea hot Jazz studiert, z’Köln und o z’Amsterdam doba. Seit 2006 isch a dr Leitar vo deam Jazz-O-Rama im Artheater z’Köln. Vo 2008 bis 2010 isch a in dr Wealt umanandvakanzet. Do hot a in deane groaße Konzerthäusr detta sei Musig g’spielt. Drnoch hot’n dia Alpemusig vo dohoi rum wiedr inschpiriert. Do druff hot a 2012 dös oftmols preiskrönte Album Six, Alps & Jazz rausbrocht . Bis huit geits allebot nuie Üffnahma mit verschiedene Kapella; do kommet efter Stickla speziell fiar dia oine odr andre Musigar voar.

Dr Matthias leabt z’ Köln doba, isch abr öfters amole im Allgäu. A uriabiga Siach ischa, drum fehrt a viel of Indien oder o in afrikanische und südamerikanische Länder, wo a dia Musig-Traditiona vo detta gnau alueget und alooset. 2016 hot a drfür dean Weltmusikpreis RUTH z’ Rudolstadt kriat. Ahebe kennt a ettlene groaße Konzerthäusr, abr ea mogs o zwischbadure hoimelig, drum spielt a o gean in kleine Wirtschafta of m Land im Allgäu und ibrall.


Was d´Zietung moint ->pdf


Cologne Jazz Supporters e.V.


Lohrbeerla wo ar gwonne hat:
• 2006 WDR-Jazzpreis für Improvisation
• 2008 Ernennung zum „Rising Star“ auf Vorschlag der Kölner Philharmonie
• 2008 Förderpreis NRW für Komposition, Dirigat, Instrumentalmusik
• 2012 Preis der Deutschen Schallplattenkritik
• 2016 Weltmusik-Preis RUTH in Rudolstadt


Hoigaarte mit Matthias Schriefl in “Die beste Zeit” von E.Dieter Fränzel und Helmut Steidler -> pdf


Hoigaarte im Deutschlandfunk


Kapella

CD

Nuis

  • Mannheimer Morgen 18.März ´19
    Siegergruppe Shreefpunk plus Strings teilt Gewinn mit den anderen … mehr

  • 17.März ´19 in Jazzpages
    Es war eine der sympathischsten Veranstaltungen in der Reihe Neuer Deutscher Jazzpreis seit dem Beginn im Jahr 2006 … mehr

  • “Last Vistis - Charlie Mariano” am 10.März ´19 um 11:30 Uhr
    Die “Kölsche Filmmatinée” im ODEON zeigt den Film von Axel Engstfeld - Neben Mike Herting, Philip Catherine und v.a. durfte auch ich Teil dieses Films sein. Einige von Charlies letzten Konzerten waren mit mir im Studio 672 in Köln und sind in diesem sehr einfühlsam gedrehten Dokumentarfilm großzügig aufgenommen. Charlie war ein großer Mentor für viele Jazzmusiker weltweit und ist es immer noch, daher lohnt es sich, den Film gesehen zu haben. Man lernt Charlie kennen als einen Musiker, der trotz des Krebses nochmals im hohen Alter einen neuen Frühling erlebt.

  • Jazzthetik 03/04´19 
    Musik ohne Grenzen … Interview zu “keine Angst vor Shreefpunk” - pdf

  • Allgäuer Zeitung 5. März ´19
    die überbordende Kreativität von schriefl badet sich nie in einem Genre aus … pdf

meaner >>